Schülerparlamentssitzung vom 29.09.2020

 

Die Kinder beobachteten einen unsachgemäßen Gebrauch der Toiletten. Im Schülerparlament sind diese Beobachtungen zusammengetragen worden und die Kinder haben Maßnahmen und Konsequenzen für die Nutzung der Toiletten an der GGS Schillerschule vereinbart.

Maßnahmen:

 

  • Toilettenaufsichten in den großen Pausen sind wieder im Dienst

1. große Pause: Klassen 3

2. große Pause: Klassen 4

 

  • Pausenspielzeug ist auf den Toiletten verboten!

 

  • Während der Unterrichtszeit gehen die Kinder nach Möglichkeit nicht zur Toilette!

 

  • Wenn es sich nicht vermeiden lässt, gehen die Kinder zu dritt zur Toilette. In diesem Team ist immer ein besonders zuverlässiges Kind, das sich gut an die Schul- und Toilettenregeln hält

 

  • In der OGS werden ebenfalls Toilettenzeiten eingerichtet, die von den Kindern der Klassen 3+4 beobachtet werden

 

  • Das neue Monatsmotto lautet:

  

Wir sind stark, weil wir unsere Toiletten sauber halten!

 

 

Jedes Kind, das ein anderes Kind beobachtet, wie es sich gegen die Regel verhält, berichtet es einer erwachsenen Person von diesem Vorfall ohne selber einzugreifen!

 

 

Konsequenz:

 

Das Kind wird von der erwachsenen Person auf den beobachteten Regelverstoß angesprochen. Die Eltern des Kindes werden telefonisch informiert. Kommt es zu wiederholten Verstößen werden die Eltern zu einem Gespräch in die Schule eingeladen.

 

 

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Klassen 1, 3 und 4; die Klassen 2 waren leider verhindert!

Protokoll: N. Brandenberg